Fischteich Abdichten

GARTENTEICHBAU

Wenn Sie im Garten einen Teich bauen wollen, sollten verschiedene Gestaltungsformen bedacht werden.

Wollen Sie viele Rundungen aussen und innen anlegen oder gemauert und dann mit dem Teichputz auskleiden

Klären Sie zuerst, ob für Ihren Garten ein Beckenteich ausreichend ist, oder ein individueller Teich Platz findet.

Bei Teichen gilt: Ist er groß genug, bleibt er stabil gegenüber Temperaturschwankungen und in seinem ökologischen Gleichgewicht. Liegt der Teich in einem freien Areal Ihres Gartens, können altes Laub, Blütenstaub oder herab fallende Äste die Wasserqualität nicht verschlechtern.

Perfekt ist ein Plätzchen im Halbschatten: etwa sechs Stunden Sonne am Tag sorgen für ideales Wachstum der Pflanzen, zu viel Hitze verstärkt hingegen das Algenwachstum. Prüfen Sie zudem vor dem Erdaushub für Ihren Teich, ob unterirdische Kabel oder Leitungen beschädigt werden könnten. Wichtig ist auch ein Stromanschluss für Pumpe oder Filter.

Flexibler Teich

Die Umrisse Ihres Teiches können Sie mit einer Schnur festlegen. Kommt er in den Rasen, stechen Sie zunächst die Grasnabe ab. Danach führen Sie den Erdaushub durch. Ein Gartenteich sollte bestenfalls drei Zonen haben: die Sumpfwasserzone (zehn bis zwanzig Zentimeter tief), die Flachwasserzone (40 bis 70 Zentimeter) und die Tiefwasserzone (wenigstens 90, besser jedoch 120 bis 150 Zentimeter). Stellen Sie sicher, dass das Wasser eher kalkarm, also weich ist.


Materialliste Flexibler Teich

 

Materialliste Eckiger Teich